Aktuelles

Keine Veranstaltungen wegen der Corona-Krise

 Laut der Allgemeinverfügung des sächsischen Kabinetts vom 17. März 2020 sind fast alle öffentlichen Einrichtungen geschlossen und Veranstaltungen untersagt. Diese Verfügung gilt bis zum 20.April 2020. Das betrifft auch unsere Gemeinde.

Unsere Gottesdienste am Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag sind ausgesetzt.

Wir werden über Aushänge, das Internet und die Freie Presse informieren, wann Gottesdienste wieder möglich sind. Wir bitte alle, die unsere Homepage lesen, die aktuellen Informationen an andere weiterzugeben.

Nutzen Sie doch die Angebote für Gottesdienste und Andachten in den Medien! Auch wenn wir uns aktuell nicht treffen können bleiben wir dennoch miteinander in unserem Herrn und im Gebet verbunden.

Die Kirchglocken werden weiterhin Sonntags läuten.                                                                                           Um 09:25 Uhr, vor dem Fernsehgottesdienst, werden die Glocken zum gemeinsamen Gebet rufen.

Wunderbar geborgen – auch in schweren Zeiten

„Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen ganz gewiss an jedem neuen Tag.“

Dietrich Bonhöffer schrieb diese Zeilen in seiner Zelle im Gefängnis, 1944. Er musste mit seiner Hinrichtung rechnen. Neben bangen Momenten, neben der großen Ungewissheit, in der er lebte,fühlte er sich zugleich tief verbunden mit denen, die er liebte und die ihn liebten. Das gab ihm Kraft. Das hielt ihn. Gottes Gegenwart fühlte er darin. So konnte er von guten Mächten schreiben, davon, dass er sich erstaunlicherweise auch in seiner Lage von ihnen umhüllt und beschützt fühlt, getröstet und zuversichtlich.

Am Karfreitag genken wir an das Leiden und Sterben von Jesus. Wir tun es auch in diesem Jahr im festen Vertrauen, dass dem Karfreitag der Ostersonntag folgt, dem Sterben die Auferstehung. Wir vertrauen, dass auf Finsternis Licht folgt, dass es nach der Krise neues Leben gibt, auch jetzt, auch heute.

Ostern ist das älteste Fest der Christen. Es ist älter als Weihnachten.Wir ahnen, warum. Es ist das Fest, dass aus dem tiefen Glauben enstanden ist, dass trotz gegenteiliger Erfahrung das Leben siegt, weil Gott über allem Leben steht.

Es ist das Fest, das uns die kostbare Kraft gibt weiterzumachen und unbeirrt nach vorn zu leben, voller Hoffnung, Mut und Zuversicht, weil Jesus diesen Weg auch für uns eröffnet hat und ihn selbst gegangen ist.

Christ ist erstanden, von der Marter alle. Des soll`n wir alle froh sein, Christ will unser Trost sein.

(EG 99)

So segne und behüte uns Gott, der Schöpfer des Lebens, Christus, der Gestorbene und Auferstanene, der Heilige Geist, die Kraft der Liebe und des Lebens.

Ihre und Eure Pfarrerin Barbara Schmidt

 

Herzliche Einladung zur Jubelkonfirmation am 07.06.2020

Jährt sich Ihre Konfirmation in diesem Jahr zum 25., 50., 60., 65., 70. Mal oder ist sie noch länger her? Wenn Sie Ihre Jubelkonfirmation gemeinsam in unserer Kirche in einem Festgottesdienst feiern möchten, melden Sie Ihre Teilnahme bitte bis zum 31.03. im Kirchgemeindebüro mündlich oder schriftlich an. Der Gottesdienst zur Jubelkonfirmation findet am 07.06.2020, 09:30 Uhr in unserer St.-Martins-Kirche statt.
Die Organisatoren von Klassentreffen bitten wir, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

Amtshandlungen, Seelsorge und Hausabendmahl

Bitte wenden Sie sich bei seelsorgerischen Anliegen, Taufen, Trauungen und Bestattungen, oder wenn sie ein Hausabendmahl wünschen an das Kirchgemeindebüro. Wir leiten Ihr Anliegen gerne weiter.

 

Sie feiern in diesem Jahr ein Ehejubiläum?

Dabei wird der Tag Ihrer Hochzeit wieder lebendig werden. Damals waren Sie in die Kirche gekommen, Sie haben sich vor dem Altar zueinander bekannt und sind mit dem Segen Gottes in Ihr gemeinsames Leben gegangen.
Wir laden Sie ein, zu Ihrem Jubiläum wieder in die Kirche zu kommen. Sie können dort Ihren gemeinsamen Lebensweg bedenken, Ihre Freude und Dankbarkeit zum Ausdruck bringen und in den neuen Lebensabschnitt mit dem Segen Gottes gehen. Viele Ehepaare haben dies, meistens gemeinsam mit Ihren Angehörigen und Freunden, als einen Höhepunkt erfahren.
Wenn Sie Ihr Ehejubiläum auf diese Weise in der Kirche begehen möchten, brauchen Sie sich nur in unserem Pfarramt zu melden. Sie erleichtern sich und uns die Vorbereitungen, wenn Sie das so zeitig wie möglich tun.

 

Dank für Kirchgeld

Wir danken allen herzlich, die sich auch im Jahr 2019 wieder für unsere Gemeinde verantwortlich fühlten und uns mit Kirchgeld, Spenden und Kollekten unterstützt haben.
Für das Jahr 2020 behält der Ortskirchensteuerbeschluss vom 03.09.2004 weiter seine Gültigkeit. Auch in diesem Jahr hoffen und vertrauen wir wieder auf Ihre Unterstützung.
Der Kirchenvorstand

Kirchgeldtabelle zum Ortskirchensteuerbeschluss 2004, gültig ab 2004

0,3 % der monatlichen/jährlichen Einnahmen in Euro