Abendmahl mit Kindern: Warum eigentlich nicht?

Die letzten Monate haben wir uns damit beschäftigt, welche Argumente es für (und gegen) eine Beteiligung von Kindern am Abendmahl geben kann.

Nun- in einem letzten Artikel- soll es konkret werden: Wie kann das Abendmahl mit Kindern in unserer Gemeinde verankert werden? Nach den Ausführungen in den vergangenen Kirchenboten werden Sie sich vielleicht wundern, denn das Verstehen des Abendmahles spielt hier eine gewichtige Rolle. Das Verstehen und Thematisieren von Glaubenshandlungen bringt in sich die große Chance, für das Erlebte eine Sprache zu finden.

Um dies auch für das Abendmahl zu ermöglichen, soll es für Kinder mit ihren Eltern in Vorbereitung auf ihr Erstabendmahl einen Themenabend bzw.-nachmittag geben. An diesem werden wichtige Aspekte und Perspektiven dieser besonderen Glaubensstärkung bedacht.

Und dann kann es losgehen: Wir als Gemeinde feiern und lernen gemeinsam - Groß und Klein - das Geheimnis des Glaubens.

Ihr Pfarrer Sebastian Ziera

Jubelkonfirmation 2018

Rückblick- was war los...

I

 

Vorankündigung Kurrenderüstzeit 2018


Im nächsten Jahr wird es wieder eine Kurrenderüstzeit für Kinder ab der 3. Klasse geben. Gemeinsam mit Kindern aus den benachbarten Kirchgemeinden Hohndorf, St. Egidien, Gersdorf und Hohenstein-Ernsttal findet die Kurrenderüstzeit vom 08. - 12.10.2018 im Rüst-und Freizeitheim auf der Lutherhöhe Vielau (Reinsdorf) statt. Wir werden gemeinsam Musical einüben. Die erste Aufführung ist am Sonntag, dem 14.10. 2018 in Hohndorf. Eine zweite Aufführung ist am Sonntag, dem 21.10.2018 in unserer Kirche St. Martin. weitere Informationen ab Januar 2018.
Ihr Kantor Müller

Vorstellung Gemeindepädagogin Anne Müller

Liebe Gemeinde,

seit Mitte August bin ich in den Kirchgemeinden St. Martin in Oberlungwitz und St. Marien in Gersdorf als Gemeindepädagogin unterwegs. Da mein Mann und ich inzwischen schon fast ein Jahr im Kantorat wohnen, sind wir uns bestimmt schon einmal begegnet. Die Kinder kennen mich bereits ziemlich gut, denn die Kinder- und Jugendarbeit (Christenlehre, Kinderkreis, Familiengottesdienste…) ist mein Hauptaufgabengebiet. Mit mir lassen sich die Worte „Bücherwurm“, „Musikversucher“ und „bastelbegeistert“ verbinden.

Ich freue mich auf viele weitere Begegnungen mit den kleinen und großen Menschen in beiden Gemeinden.

Wir sehen uns! 

Ihre Anne Müller